Navigation
Malteser Schweinfurt

Malteser Trauertreff Haßfurt: wieder in alten Räumen - Verstärkung bei ehrenamtlicher Leitung

21.03.2018
Freuen sich auf gute Begegnungen im Malteser Trauertreff Haßfurt: Roswitha Fliege (links) und Rosemarie Forstmeier (rechts)
Trauer kann einsam und krank machen, Angst auslösen. Trauernde fühlen sich oft ausge-grenzt, unverstanden und alleingelassen. Durch die Begegnung mit ebenfalls betroffenen Menschen haben sie seit mehreren Jahren im Malteser Trauertreff die Möglichkeit, über ihre Trauer ins Gespräch zu kommen. Von diesem Angebot haben in den vergangenen Jahren viele Menschen Gebrauch gemacht und Rat und Hilfe bei den Maltesern gefunden. „Wir haben unser Leitungsteam verändert und sind auch wieder in unsere ‚alten‘ Räumlichkeiten im Bürgerbüro zurückgekehrt“, erklärt Claudia Stadelmann, Malteser Koordi-natorin für die ehrenamtliche Hospizarbeit im Landkreis Haßberge. Am Konzept des Trauertreffs ändere sich natürlich nichts: „Bei unseren Treffen ist jeder herzlich willkommen, der einen Partner, Angehörigen oder sonst nahestehenden lieben Menschen verloren hat“ betont die bisherige Leiterin des Trauertreffs Roswitha Fliege, die nun von Rosemarie Forstmeier-unterstützt werden wird. „Wir begleiten die Gespräche und versuchen die Betroffenen bei der Bewältigung und Verarbeitung ihrer Trauer zu unterstützen“, so die beiden ausgebildeten Malteser Hospiz- und Trauerbegleiterinnen. Das Trauertreff könne aber keine Therapie ersetzen, darauf weisen die Malteser hin: „Es ist ein reines Begleitungsangebot.“ Das nächste Treffen ist am Dienstag, 03. April 2018, von 15 bis 17 Uhr im Bürgerbüro des Alten Rathauses am Marktplatz in Haßfurt, danach immer 1. Dienstag im Monat. Es ist keine Anmeldung erforderlich, und für die Teilnehmer entstehen auch keine Kosten. Weitere Informationen unter www.malteser-hassberge.de
Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE96 3706 0120 1201 2222 29  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7