Navigation
Malteser Schweinfurt

Katastrophenschutz

Schneesturm, Überschwemmungen oder Massenkarambolagen: Muss vielen Menschen akut geholfen werden, kommt der Katastrophenschutz zum Einsatz.

Die ehrenamtlichen Helfer des Katastrophenschutzes sind zur Stelle, wenn die Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr nicht ausreichen. Bund und Länder unterstützen die Arbeit der Malteser im Katastrophenschutz materiell und fördern mit einem finanziellen Beitrag die Einsatzfähigkeit.

Malteser und Behörden bilden eine bewährte Partnerschaft zum Schutz der Bevölkerung bei außergewöhnlichen Ereignissen.

In Bayern werden die Einheiten des Katastrophenschutzes durch taktische Einheiten definiert. Die sogenannten Schnelleinsatzgruppen, kurz SEG genannt, bestehen in folgenden Bereichen:

  • Behandlung
  • Betreuung
  • Transport
  • Information und Kommunikation (IuK)
  • Rettungshunde
  • Wasserrettung usw.

Der rettungsdienstlich bzw. sanitätsdienstliche Gesamteinsatz wird durch den Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD) bzw. Sanitätseinsatzleitung (Organisatorischen Leiter Rettungsdienst und LNA) geführt.   Beim Malteser Hilfsdienst werden die Aufgaben des Katastrophenschutzes in der Abteilung Notfallvorsorge geführt.Egal ob durch Naturgewalten oder technische Ursachen - werden sofort viele ausgebildete Nothelfer benötigt, die für solche Situationen ausgebildet und ausgerüstet sind.

Vorsorgen für den Fall der Fälle!

Notfallvorsorge dient den Maltesern Schweinfurt als neuer Oberbegriff für den Katastrophenschutz.

Darunter fallen die Unterbereiche „SEG-Betreuung", „SEG-Transport“, "UgSanEL", "OrgEl" und der "Einsatzleiter Rettungsdienst (ElRD)".

Auch unsere hoch technisierte Gesellschaft bleibt von Katastrophen und Notfällen nicht verschont. Da ist die Hilfe kompetenter Freiwilliger gefragt.

Die Malteser bereiten Sie umfassend und qualifiziert auf Ihre Aufgabe als Sanitäter, Betreuer, Verpflegungshelfer oder Fernmelder im Katastrophenschutz vor.

Die theoretische und praktische Schulung in den Gruppen befähigt Sie, auch unter schwierigen Einsatzbedingungen kompetent zu helfen. Die Kenntnis und Beherrschung der technischen Möglichkeiten ist dabei ebenso wichtig wie die Bereitschaft zum persönlichen Einsatz.

Im Malteser Kreisverband Schweinfurt existieren folgende Katastrophenschutzeinheiten

Die SEG Betreuung

  • leistet den Betroffenen überall dort Hilfe, wo sie sich aufgrund der Situation aus eigenem Vermögen nicht selbst helfen können
  • betreut und versorgt hilfebedürftige Menschen mit lebensnotwendigen Versorgungsgütern
  • sorgt für Verpflegung und vorläufige, vorübergehende Unterbringung von Betroffenen
  • sichert die sozialen Belange der Betroffenen

Während längeren Schadensverläufen benötigen auch die Einsatzkräfte aller Fachbereiche Rückzugsmöglichkeiten und Verpflegung.

Folglich gliedert sich die Betreuungskomponente in Soziale Betreuung, Unterkunft und Verpflegung.

Die Malteser in Schweinfurt betreuen mit der SEG Betreuung unverletzte Betroffene bei Großschadenslagen.
Die Betreuungsstellen werden nach Möglichkeit in festen Gebäuden eingerichtet, durch die Nutzung von Zelten können diese unabhängig von vorhandener Infrastruktur betrieben werden.

 

Die Betreuungseinheit besteht aus 42 Einsatzkräften, die an 365 Tagen im Jahr einsatzbereit sind.

Ansprechpartner:
Herr Stefan Rott (Leiter SEG Betreuung)
Herr Uwe Lerrach (stellv. Leiter SEG Betreuung)

 

Diese Einheit kommt zum Einsatz wenn die reguläre Vorhaltung des Rettungsdienstes nicht ausreicht oder zusätzliche Transportkapazität benötigt wird. Beispielsweise bei Bus- bzw. Zugunglücken, größeren Bränden, Massenkarambolagen auf Autobahnen und vieles mehr.
Diese Transporteinheit besteht aus zwei Fahrzeugen. Eine SEG Transport ist in der Lage im Einsatzfall bis zu vier Verletzte/ Erkrankte zu versorgen und in eine geeignete Klinik zu transportieren.
Die 24 Helfer der SEG Transport werden aus Haupt- und Ehrenamtlichen Kräften des Rettungsdienst rekrutiert und verfügen über entsprechender Ausbildung (Rettungshelfer, Rettungssanitäter u. Rettungsassistent)  mit entsprechender Einsatzerfahrung im Rettungsdienst.

 

Ansprechpartner:
Herr Marco Bonfig (Leiter SEG Transport)

Die Schnelleinsatzgruppe Information und Kommunikation (IuK) kommt zum Einsatz, um die technischen Voraussetzungen der Führungskräfte zu ergänzen und Kommunikationsmöglichkeiten einzurichten.

Mit der Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung (Ug SanEl) erhält die Sanitätseinsatzleitung (OrgL und LNA) darüber hinaus noch Kräfte zur Abwicklung des Einsatzes gestellt. Diese Einheit (10 Helfer insgesamt) wird im Landkreis Schweinfurt durch das BRK betrieben und von 5 Einsatzkräften des MHD unterstützt.

Ansprechpartner:
Herr Christian Margraf (Sprecher SEG IuK)

Der Einsatzleiter Rettungsdienst dient der ILS als Ansprechpartner vor Ort und kommt z.B. bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen, bei Bränden oder einer größeren Anzahl von Betroffenen zum Einsatz. Er koordiniert die Arbeiten der Rettungsdienstkräfte, klärt Versorgungskapazitäten der Krankenhäuser über die Integrierte Leitstellen ab und ist die Schnittstelle zwischen den Kräften des Rettungs-/ Sanitätsdienstes und den anderen am Einsatz beteiligten Behörden und Organisationen (Feuerwehr, THW, Polizei…).

In der ELRD Gruppe sind 7 Einsatzleiter mit entsprechender Ausbildung und Erfahrung tätig.

Der Organisatorische Leiter Rettungsdienst kommt in Verbindung mit dem Leitenden Notarzt in der Sanitätseinsatzleitung zum Einsatz. Die SanEl kommt bei mehr als 10 Betroffenen bzw. bei einem Massenanfall von Verletzten/ Betroffenen zum Einsatz.

Bei den Malteser verrichten 2 Organisatorische Leiter ihren Dienst.
Die Dienstwochen wechseln turnusmäßig mit den drei anderen im Rettungsdienst in Stadt.-u. Landkreis Schweinfurt tätigen Hilfsorganisationen (ASB, BRK u. JUH) ab. Die Einsatzbereitschaft im ELRD und OrgL Dienst wird 24 Stunden an 7 Tagen die Woche aufrechterhalten.

 

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Marco Bonfig
Leiter Einsatzdienste
Tel. (09721) 930911-18
E-Mail senden
Frank Karrlein
stellv. Leiter Einsatzdienste

E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE96 3706 0120 1201 2222 29  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7