Navigation
Malteser Schweinfurt

Schulsanitätsdienst

Malteser Schulsanitätsdienst

Pro Jahr erleidet jeder elfte Schüler einen Unfall in der Schule. Gut, wenn schnell jemand da ist und das Richtige tut. 

Die Schulsanitäter der Malteser kennen sich aus. Wenn etwas passiert, kümmern sie sich um die Erstversorgung des Patienten und rufen den Rettungsdienst, falls notwendig. 

Schulsanitäter sind Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag Verantwortung übernehmen: während des Unterrichts, in den Pausen, bei Sportfesten und großen Schulveranstaltungen.

Gründung und Entwicklung des Schulsanitätsdienst

Gruppendbild der Schulsanitäter Schweinfurt

Im Jahr 1995 wurde der Schulsanitätsdienst am Celtis-Gymnasium Schweinfurt, durch Dr. Martin Mandewirth, der selbst das Celtis-Gymnasium besuchte und derzeit Vorstand des Malteser Stadt- und Kreisverbandes Schweinfurt ist, gegründet. Die Schüler wurden durch den Malteser Hilfsdienst Schweinfurt nach der Ausbildungsvorschrift des Schulsanitätsdienstes ausgebildet, in ihren Aufgaben unterstützt und, wenn gewünscht, in die Maltesergemeinschaft mit ihren ehrenamtlichen Diensten aufgenommen.

Im Herbst 2013 übernahm Rettungsassistentin Lisa Baumeister (Erstes Bild vorne rechts kniend) den Aufgabenbereich des Schulsanitätsdienstes des Malteser Hilfsdienstes Schweinfurt.

So wurden im Schuljahr 2013/2014 insgesamt 15 neue Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter ausgebildet. Mit einem Team von nun insgesamt 23 „Schulsanis“ agieren die Schülerinnen und Schüler sanitätsdienstlich während des Schulalltages, aber ebenso über diesen hinaus, wie beispielsweise während der Bundesjugendspiele oder abendlichen Schulkonzerten. Wie wichtig der Schulsanitätsdienst ist, zeigt das hohe Einsatzaufkommen, das durchschnittliche bei einem Einsatz pro Tag liegt und von Verstauchungen, Unterzucker, einem Kollaps bis hin zum Herzinfarkt reicht.

Neben einer qualifizierten medizinischen Erstversorgung, welche der Schulsanitätsdienst sichert, stärkt er die Teamgemeinschaft, fördert die Selbstständigkeit und prägt somit die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler positiv.

Im April 2014 konnten unsere „Schulsanis“ durch eine Spende der Schülerzeitung , welche durch die Lehrkraft Herrn Süß betreut wird und einen Summe von 500 Euro betrug, ihre medizinische Ausstattung  erneuern und ebenso erweitern.

So wurden der in die Jahre gekommene Notfallrucksack und Notfallkoffer durch zwei identisch ausgestattete Notfallrucksäcke ersetzt, welche nun neben dem ursprünglich vorhandenen Material unter anderem mit je einem Pulsoximeter (Messung der Sauerstoffsättigung und des Pulses) und unterschiedlichen Größen an Stifnecks (Halskrausen)  ausgestattet wurden.

Deshalb möchten wir uns nochmals, auch im Namen der Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter, bei Herrn Süß und dem gesamten Team der Schülerzeitung für diese großzügige Spende bedanken.

Übergabe der Notfallrucksäcke an die Schulsanitäter im Celtis Gymnasium Schweinfurt

Anfang 2015 übernahm Frau Dr. Tanja Menger die Leitung des Schulsanitätsdienstes bei den Maltesern und leitet seither das Referat Schulsanitätsdienst.

Unter Ihrer Leitung wurden bisher unzählige Fortbildungen und Aktionstage veranstaltet. Außerdem wurde zu beginn des neuen Schuljahres 2015/2016 ein AED Gerät seitens der Schulleitung angeschafft. Hier standen wir in der Beschaffung beratend zur Seite und bilden die Schulsanitäter in der Handhabung und Umgang dieses Gerätes aus.

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Dr. Tanja Menger
Referentin Schulsanitätsdienst

E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE96 3706 0120 1201 2222 29  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7